Kirchenparade mit Siegerehrung vom Vereineschießen

28. April 2016

Im Umfeld der alljährlich stattfinden Kirchenparade mit den Ortsvereinen Feuerwehr, Gesangsverein „Liederquell“, den Reservisten und dem Schützenverein, ehrte zweiter Schützenmeister Patrick Heinisch zwei Mitglieder des Schützenvereins für langjährige Treue und Engagement…

Im Umfeld der alljährlich stattfinden Kirchenparade mit den Ortsvereinen Feuerwehr, Gesangsverein „Liederquell“, den Reservisten und dem Schützenverein, ehrte zweiter Schützenmeister Patrick Heinisch zwei Mitglieder des Schützenvereins für langjährige Treue und Engagement.

Mit einem Dankgottesdienst begann der feierliche Tag im Schützenhaus. Der Musikverein Richelbach begleitete die Kirchenparade und auch den Gottesdienst. Während des Frühschoppens begrüßte Patrick Heinisch die Gäste und übernahm die Ehrungen von zwei neuen Ehrenmitglieder. Günther Schmitt und Lothar Bauer wurden für Ihre langjähre Mitgliedschaft und ihre Hilfe beim Bau des Schützenhauses geehrt.

Nach dem Frühschoppen und einem leckeren Mittagessen begann die Sportleitung mit der Preisverleihung für das diesjährige Preisschießen.

Der zweite Sportleiter Julian Schäfer begrüßte die verschiedenen Vereine und Schützen und begann mit dem Preisschießen. Bester Schütze war Ludwig Hennig mit 80 Ringen, vor Torsten Fischer und Brigitte Sämann.

Nun wurden die Besten 5 Schützen vom sogenannten Schinkenschießen geehrt. Jeder der fünf Schützen durfte einen Schinken sein eigen nennen. Hier wurde Susanne Lindner erster vor Kilian Bundschuh, Stefan Throm, Ralf Schidlo und Torsten Fischer.

Gleich 34 Mannschaften starteten beim Vereineschießen, davon sechs reine Damenmannschaften. Bei den Damen wurden die Frauen vom Musikverein Neunkirchen erster, dicht gefolgt von der Jazzgymnastik und dem Frauenbund Umpfenbach.
Beste Einzelschützin wurde Nina Hennig mit 104 Ringen.

Bei den Männern konnten sich die Männer des Musikvereins Neunkirchen mit einem Ring vor den Reservisten Umpfenbach behaupten. Dritter wurde der Hennig-Clan.
Bester Einzelschütze wurde Torsten Fischer mit 131 Ringen.

Nun Überreichte die Sportleitung noch die Bürgerscheibe. Diese Schoss Willi Berberich mit einem 117,7 Teiler.
Patrick Heinisch bedankte sich noch mal bei allen Teilnehmern des Vereineschießen und beendete den offiziellen Teil mit einem dreifach kräftigen „Gut Schuss“ auf alle Preisträger.

v.l.: Zweiter Schützenmeister Patrick Heinisch, Günther Schmitt, Lothar Bauer.
Die Sieger des Vereineschießens