Mit scharfem Auge und sicherer Hand ins Schwarze

19. November 2008

Schützengau Maintal: Frauen ermittelten Meisterinnen – Hochspannender Wettbewerb mit dem Luftgewehr

Neunkirchen-Umpfenbach 42 Frauen aus dem Schützengau Maintal haben am Sonntag in der Umpfenbacher Schützenhalle ihre Treffsicherheit unter Beweis gestellt. In den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr und Sportpistole Kleinkaliber ermittelten sie die diesjährige Meisterschützin.

Hochspannend war der mit 31 Teilnehmerinnen stark besetzte Wettbewerb im Luftgewehr. Mit einem perfekten ersten Durchgang und dem Maximalergebnis von 100 möglichen Ringen konnte sich die Umpfenbacherin Bernika Berberich bereits Hoffnungen auf einen Sieg über ihre Konkurrentin Lisa Weitz aus Hausen machen, die 98 Ringe schoss.

Diese erwies sich jedoch als überaus nervenstark. Sie legte in der zweiten Serie 97 Ringe nach und kam so auf insgesamt 195 Ringe. Obwohl Berberich die gleiche Gesamtpunktzahl erreichte, verlor sie gegen ihre Konkurrentin aufgrund der schlechteren zweiten Serie (95 Ringe). Platz drei sicherte sich Marion Scheurich aus Umpfenbach mit 189 Ringen.

Die Kategorie Luftpistole gewann Luianna Ullrich aus Kleinwallstadt mit 178 von 200 möglichen Ringen vor den beiden Elsenfelderinnen Veronika Milewski-Krüger (174 Ringe) und Monika Keil (173 Ringe).

Bei der Sportpistole sicherte sich Milewski-Krüger mit 181 Ringen die Spitzenposition. Die Weilbacherin Stefanie Waldeis belegte Platz zwei mit 178 Ringen, Monika Keil erschoss sich wie auch bei der Luftpistole mit 172 Ringen Platz drei.

Bei den Mannschaften siegte im Gaudamenpokalschießen Umpfenbach I mit 2307 Ringen vor Trennfurt I (2277 Ringe) und Umpfenbach II (2239 Ringe). Der Meistbeteiligungspreis mit 12 Schützinnen ging an den Gastgeber Umpfenbach.

Die Siegerinnen bei den Meisterschaften des Schützengaus Maintal (hintere Reihe von links): Luianna Ullrich (Luftpistole), Veronika Milewski-Krüger (Kleinkaliber-Sportpistole), Gauschützenleiterin Ursula Stowasser sowie (vorne von links) Bernika Berberich