Mit ruhiger Hand das Ziel fest im Visier

7. Mai 2013

Schützenverein: Treue Aktive und Hobbysportler geehrt

Neunkirchen-Umpfenbach Nach der traditionellen Kirchenparade in Umpfenbach mit Feuerwehr, Gesangverein Liederquell, Reservistenkameradschaft und Schützenverein ehrten Schützenmeister Egon Sämann und 1. Gauschützenmeister Otto Rummel Mitglieder für langjährige Treue und Engagement. Rummel dankte Bürgermeister Wolfgang Seitz, dass die Gemeinde die Ortsvereine unterstützt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein zeichnete Rummel Brigitte Sämann, Monika Neuberger, Marion Scheurich, Volker Ulrich, Werner Helmstetter und Thorsten Ulrich aus, für 50 Jahre wurde Albert Neuberger geehrt.
Zum Frühschoppen spielte die Musikkapelle Richelbach. Am Nachmittag zeichneten Sportleiterin Marion Scheurich und ihr Stellvertreter Tobias Edwell die Sieger des diesjährigen Preisschießens aus. Bei den Damen gewannen die Frauen der Reservisten aus Umpfenbach (383 von 600 möglichen Ringen) vor den Frauen des Musikvereins Neunkirchen (371) und der Jazz-Gymnastik Umpfenbach (347 Ringe). Beste Einzelschützin war Sieglinde Berberich (118 von 150 Ringen). Insgesamt nahmen 7 Frauenteams teil.
Bei den 23 Männerteams siegte der Gesangverein Umpfenbach (424 Ringe), gefolgt vom Hennig-Clan Richelbach (404) und den Reservisten Umpfenbach. Bester Einzelschütze war Torsten Fischer mit 120 von 150 möglichen Ringen.
Beim Preisschießen lag Franz Hennig vor Torsten Fischer und Elvira Rouard. Das Schinkenschießen mit dem Kleinkaliber Gewehr gewann Sieglinde Berberich vor Siegbert Bauer, Steffen Bauer, Holger Bauer und Kilian Bundschuh. Die Bürgerscheibe sicherte sich Paul Miltenberger mit einem 315,4 Teiler.

Die geehrten mit Schützenmeister Sämann und Gauschützenmeister Otto Rummel
Die Sieger des Vereins- und des Preisschießens wurden von Sportleiterin Marion Scheurich (links) und zweitem Sportleiter Tobias Edwell (rechts) ausgezeichnet.